Weihnachtsschokoladen im Blickpunkt

Die Feierlichkeiten zum Jahresende sind für einige Kategorien, wie z. B. Schokolade, eine Schlüsselperiode. Seit Ende November konkurrieren alle Marken in diesem Sektor miteinander in Bezug auf Kreativität und die Aktivierung ihrer Außendienstmitarbeiter, um die schönsten Auslagen in den Geschäften anzubieten und die Kunden anzulocken.

Um das Ausmaß dieses besonderen Anlasses besser zu verstehen und den Platz der einzelnen Einzelhändler zu bewerten, haben wir alle Schokoladenauslagen in 100 Hypermärkten und Supermärkten untersucht.

1. Massive Bildschirme

In den meisten Geschäften sind die Weihnachtspralinen im Mittelgang ausgestellt. Bei durchschnittlich 120 Schachteln Weihnachtsschokolade pro Geschäft in den Hypermärkten und 50 Schachteln in den Supermärkten ist die Chance, etwas zu verpassen, gering!

Um den Kunden die Orientierung zu erleichtern, sind die verschiedenen Boxen in Blöcke unterteilt. Im Durchschnitt gibt es 7,3 Blöcke in Hypermärkten und 4,5 Blöcke in Supermärkten.

Am häufigsten erfolgt die Gruppierung nach Marken: In Hypermärkten sind 7 von 10 Clustern spezifisch für eine Marke des Sektors (Ferrero, Lindt, Nestlé, Mondelez, Mars, Cémoi). In den Supermärkten sind die Marken aufgrund der kleineren Flächen innerhalb der Blöcke stärker gemischt. Einige Geschäfte entscheiden sich auch dafür, alle Adventskalender, unabhängig von der Marke, in einem Block zusammenzufassen.

Was die Auslage betrifft, so sind die Verbrauchermärkte nach wie vor führend: 2/3 der Blöcke haben zusätzlich zu den Boxen eine massive POS-Auslage (Bogen, Totem, Karussell usw.), während es bei den Supermärkten nur 45 % sind.

2. Eine starke Führungspersönlichkeit: die Ferrero-Gruppe

Im Bereich der Schokoladenauslagen sticht die Ferrero-Gruppe mit ihren Marken Kinder und Ferrero sowohl qualitativ als auch quantitativ hervor. Wie in der letzten Woche festgestellt wurde, werden Kinder oder Ferrero-Blöcke von den Käufern in 80 % der Geschäfte als die wirkungsvollsten angesehen. Diese Wirkung wird durch die Tatsache verstärkt, dass die beiden Marken massiv beworben werden und fast die Hälfte der in den Geschäften aufgestellten Boxen ausmachen!

Lindt mit seinen berühmten Champs-Elysées, Pyrenäen und anderen Spezialitäten liegt mit 20% der Packungen an dritter Stelle. Es folgen die Nestlé-Gruppe (Lanvin, After Eight, Smarties usw.) und die Mondelez-Gruppe (Milka, Côte d'Or, Toblerone) mit jeweils 8 % der Packungen.

Weihnachten, Ostern, Operation Beauty, Biermessen, ...
Roamler unterstützt Sie bei Ihren In-Store-Highlights!
Kontaktieren Sie unsere Experten!

Melden Sie sich beim kostenlosen Wettbewerb um das beste Display bis zum 29. Februar 2024 an.