Was ist eine “Zweitplatzierung”?

← back to overview
Share on linkedin facebook

Was meinen wir mit „Zweitplatzierung“, „Facings“ und anderen Wörtern, welche du noch nie zuvor gehört hast?

Lass uns die gängigsten Begriffe näher untersuchen, damit du die Anforderungen eines jeden Auftrags noch schneller verstehst. 

Was ist eine Zweitplatzierung?

Eine Zweitplatzierung beschreibt in der Regel eine zweite Verortung eines Produktes innerhalb eines Marktes bzw. einer Verkaufsfiliale. Das heißt, dass Produkte eines bestimmten Regals auch in separaten gekennzeichneten Aufstellern, Körben für Sonderangebote, in Gondelköpfen etc. angeboten werden. Generell handelt es sich dabei um Produkte, die beworben werden. 

Was ist ein “Facing”?

Ein Facing beschreibt die Anzahl identischer Produkte, welche in einem Regal, zum Kunden hin ausgerichtet bzw. aufgestellt sind. 

Was ist ein “Gondelkopf”?

Manchmal werden wir dich darum bitten ein Produkt an einem "Gang-Ende" oder "Gondelkopf" zu suchen. Mit dieser Bezeichnung meinen wir schmale Regale die am Ende des Gangs, am Ende der regulären Regale aufgestellt sind. Diese sind häufig mit beworbenen Produkten bestückt.

Was ist eine  “Eigenmarke”?

Eine Eigenmarke ist eine Marke, die von keiner Firma, sondern direkt von einem Händler, Markt oder Discounter angeboten wird. Diese erwerben die Güter und beschriften und vermarkten das Produkt unter ihrem eigenen Namen.